Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung verwendet.

Sentinex® PRO OP-Mäntel

Qualität, der Sie vertrauen können

L&R bietet mit seinen Sentinex PRO OP-Mänteln für alle Bedürfnisse der Anwender ein klar strukturiertes und stimmiges Gesamtkonzept.

  • Spunlace und SMMS
  • Basic-, Standard-, Special-Ausführung
  • mit und ohne Sterileinschlag („direct“)

Sentinex PRO OP-Mäntel bieten hohen Tragekomfort und Schutz für Anwender und Patient.

Zwei Materialien: Spunlace und SMMS

Durch die Einführung der DIN EN 13795 werden an OP-Mäntel einheitliche Qualitätsmaßstäbe angelegt. Zentraler Bestandteil dieser Norm ist die Erfüllung einer Barrierewirkung gegen Flüssigkeiten und Keime, um einen Schutz vor Infektionen sowohl für den Patienten als auch für den Anwender sicherzustellen. Beide Materialien erfüllen die höchsten Anforderungen der Norm und sind — falls erforderlich durch zusätzliche Verstärkungen im kritischen Bereich — für alle OP-Arten geeignet.

Spunlace

SMMS

Produktzusammensetzung

Zellstoff/Polyestervlies (Spunlace), Polypropylen (SMMS), atmungsaktive PE-Folie.

Produktausführungen

Das Sortiment Sentinex PRO OP-Mäntel ist so aufgestellt, dass es den Anforderungen der unterschiedlichen Anwendungen entspricht. Folgende Ausführungen sind erhältlich:

Sentinex® PRO OP-Mantel Basic

  • Bindemantel für kleine Eingriffe und Versorgungen
  • mit 3 Bindebändern im Rücken zum sicheren Verschließen

Sentinex® PRO OP-Mantel Standard

  • OP-Wickelmantel mit sterilem Rückenbereich durch besonders breite Überlappung
  • bestens geeignet für Eingriffe mit geringem Flüssigkeitsanfall

Sentinex® PRO OP-Mantel Special

  • OP-Wickelmantel auf Basis der Version Standard
  • zusätzlich im Front- und Ärmelbereich flüssigkeitsundurchlässig verstärkt
  • sehr gut geeignet für Operationen mit hohem Flüssigkeitsanfall

Sentinex® PRO OP-Mantel Special Plus

  • OP-Wickelmantel auf Basis der Version Special
  • zusätzlich mit einer breiteren Verstärkungszone für einen sicheren Schutz bei lateraler Flüssigkeitsbelastung

Verpackungsvarianten

Orientiert an den Handlingsgewohnheiten im OP bietet L&R bedarfsgerechte Verpackungsvarianten für die sichere OP-Vorbereitung.

Anwendungsbereiche

  • Einweg-OP-Mäntel zum Tragen bei operativen Eingriffen
  • Minimierung des Übergangs von infektiösem Material bei direktem Kontakt zwischen Operationsteam und Operationswunde

Eigenschaften

  • flüssigkeitsabweisendes SMMS- oder Spunlace-Material
  • Einsatz von naturkautschuklatexfreien Rohstoffen
  • abriebfest
  • fusselarm
  • sterile Rückenpartie (außer bei Basic OP-Mänteln) durch eine besondere Schnittform, anwendungsgerecht gefaltet
  • der OP-Mantel „Special“ ist mit innenliegenden, flüssigkeitsdichten Verstärkungen im Ärmel- und Frontbereich versehen
  • der OP-Mantel „Special Plus“ ist zusätzlich mit einer breiteren Verstärkungszone versehen
  • „Standard“ und „Special“ erhältlich mit und ohne Sterileinschlag

Downloads

Unsere Broschüren als PDF-Datei können Sie in unserem Download-Bereich herunterladen.

Hier direkt zu den Downloads